Immobilien(handels)- Fonds, publity AG

Immobilien aus Bankenverwertung



Non Performing Loans, das sind (Kredit-) Forderungen von Banken die von Kreditnehmern nicht mehr bedient werden.

Darunter fallen auch Immobilien, die nicht per se "schlecht" sind, sondern deren KREDITE (mit denen diese finanziert wurden) nicht mehr bedient werden bei den Banken. Hier greift nun die publity unterstützend ein.

 ....

 

Aktueller Fonds Nr. 7:

"Der 100%-Eigenkapital-Fonds mit deutschen Immobilien und einem projektierten Fondsvolumen von 100 Millionen Euro kombiniert mit der publity-Erfahrung die Chancen günstigen Einkaufes von Immobilien aus Bankverwertung mit der Hebung von Wertschöpfungspotenzialen durch professionelles Asset Management.

Das sichert schnelle Entscheidungen, günstige Einkaufsmöglichkeiten und vollständige Bankenunabhängigkeit der geschlossenen Investment KG.

Vermietung und Aufbereitung sichern Ertrag und Wertsteigerung.

Vermietung und Entwicklung sind oft nicht Kernkompetenz der verwertenden Banken.

 

In dieser Marktnische des Erwerbs von Immobilien aus Bankenbesitz, die aufgrund notleidender Finanzierungen, nicht notleidender Immobilien, in das Eigentum der finanzierenden Bank übergegangen sind, besitzt publity einen hervorragenden Markt-zugang und das Vertrauen der Banken.

Dies belegt die Vergangenheitsperformance."

 

Nach Analyse von Jones Lang LaSalle hat sich der Marktanteil von Immobilien aus Bankverwertung seit 2009 mehr als verfünffacht."

......